Never forget the Internet Explorer…

von Axel von Leitner im Juni 2014 in Design

Wo wir gerade unsere Seite neu gestaltet haben und uns über das neue Design freuen, dachte ich man könnte ja auch einmal in einem alten Browser gucken, ob denn auch dort alles passt.

Kurzerhand wird Klotzi (liebevolle Bezeichnung für unseren in die Jahre gekommenen Lenovo Laptop mit Windows XP) hochgefahren und sein bestes Stück (der Internet Explorer 9) gestartet. Seht selbst, was er zu sagen hatte. 
Thumb 42he ie9
Nach den üblichen Sonderbehandlungen (man kennt sie ja mittlerweile) geht es dann auch im alten Internet Explorer. Um den uralt-Browser Nutzern das Licht zu zeigen, platzieren wir einen dezenten Hinweis auf der Seite. 
Thumb ie warning 42he
Wenn ich lese, dass heute noch über 40% aller genutzten Internet Explorer Versionen <= 9 sind, dann sollte der Hinweis wohl auf ein paar mehr Seiten erscheinen. Also, wer macht (schon) mit? 
LinkedIn Facebook Twitter WhatsApp

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Artikel.

And_We am Dienstag, 17.06.2014

Es ist eine Katastrophe: Nach Updates auf der Website kriegen wir regelmäßig Anrufe aus anderen Abteilungen "wir haben da einen Fehler gefunden...." Und immer ist es IE der diesen verursacht hat. Responsive interessiert dabei nur die wenigsten. Man sollte die Meldung ggf. ergänzen um "....schauen Sie sich diese Site lieber auf Ihrem Handy an."

Und was denken Sie? Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.


Axel von Leitner

Mitbegründer von 42he. Beschäftigt sich mit den betriebswirtschaftlichen Dingen und steckt viel Herzblut in Design & Usability.
Axel schreibt insbesondere über Produktivität, Design und Startup-Themen.


Lesen Sie mehr Artikel aus der Kategorie Design:
  • Softwareentwicklung: “One Thing Good” – oder auch falsch verstandener Minimalismus
  • IT Strategie – Spezialtools zur Kollaboration in KMU (16Bugs, Bitbucket, Hootsuite)
  • Usability: 3 Gründe, warum das neue Skype 5.0 ein Rückschritt ist